Hilfe vor Ort

Wir organisieren und führen regelmäßig Hilfsfahrten durch. Das bedeutet, dass unsere freiwilligen Helfer*innen direkt vor Ort mit anpacken.

Unser Ziel ist es, Menschen in Notlagen durch humanitäre Arbeit bestmöglich zu unterstützen und gleichzeitig effektiv gegen die Gründe der Notlagen, wie z.B. Fluchtursachen vorzugehen. Wir unterstützen durch die aktive Mitarbeit lokale Organisationen und versuchen diese zu entlasten. Der Fokus unserer Hilfsfahrten liegt vor allem auf der Geflüchtetenhilfe an den EU-Außengrenzen. Wichtig ist uns hierbei die klare Abgrenzung zu jeglicher Form des “Voluntourism”, dem Verständnis von Betroffenenarbeit als eigenes Abenteuer im Ausland, sowie “white saviorism” (weiße*r Retter*in).

Ziele unserer bisherigen Hilfsfahrten waren unter anderem Griechenland, Frankreich, Slowenien, Kroatien, Serbien und Bosnien.

22. Fahrt nach Bosnien, Bihac

Liebe Familie, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen  Ich schreibe Euch diesen Brief, um Euch ein Bild zu vermitteln von unserer letzten Fahrt nach  Bihac. Und um eine kleine Bitte zu formulieren. Dazu später mehr.  Kurz erklärt:  Bihac liegt im Nordwesten von Bosnien-Herzegowina ...
Mehr erfahren

21. Fahrt nach Bosnien, Bihac

Sascha und ich (Julie) haben uns am Montag (06.01.2021) auf den Weg nach Bosnien gemacht, um uns einen Eindruck über die Situation der Geflüchteten zu verschaffen. Ziemlich schnell war klar, dass es an allen Ecken und Enden Mängel gibt – angefangen bei den unwürdigen “Unterkünften” ...
Mehr erfahren
20. Fahrt nach Italien, Gorizia

20. Fahrt nach Italien, Gorizia

„Die Würde des Menschen ist antastbar“  Am Montag, den 23. Oktober, sind Christian, Julia und ich von der mobilen Flüchtlingshilfe Würzburg mit einer Transporterladung voller Sachspenden in Form von Decken, Schlafsäcke, Isomatten, warmer Kleidung und Hygieneartikeln nach Gorizia, Norditalien aufgebrochen. Alarmiert hatte uns ein Hilfeaufruf ...
Mehr erfahren
19. Fahrt nach Griechenland, Chios und Türkei, Cesme

19. Fahrt nach Griechenland, Chios und Türkei, Cesme

von Katrin (Kate Lavender) „Nach etwas mehr als zwei Wochen auf Chios bin ich mit Gabriele vom Chios Eastern Shore Response Team – CESRT mit der Fähre in das benachbarte Cesme in der Türkei gefahren. Hier haben wir für zwei Wochen die Organisation İmece İnisiyatifi ...
Mehr erfahren
18. Fahrt OutReATH Griechenland, Athen

18. Fahrt OutReATH Griechenland, Athen

Das Projekt „Outreach Service Athens“ läuft! Mehr als das – es wächst und wächst. Mittlerweile konnte das Team 550 Menschen besuchen, die sich in Athen aufhalten. Von Zeit zu Zeit nutzen immer mehr Asylbewerber in Griechenland unser Angebot. Oft ist es das erste Mal, dass ...
Mehr erfahren
17. Fahrt nach Serbien, Subotica

17. Fahrt nach Serbien, Subotica

„Die ersten Tage in Subotica haben wir Fresh Response beim Aufräumen ihres Lagerhauses unterstützt und dort Kleiderspenden sortiert. Da es so langsam heiß hier wird, müssen Sonnenhüte, T-Shirts und kurze Hosen griffbereit sein, um verteilt werden zu können. In Teamarbeit wurde drei Tage lang sortiert, ...
Mehr erfahren
16. Fahrt  Verteilaktion Liebe im Karton nach Griechenland

16. Fahrt Verteilaktion Liebe im Karton nach Griechenland

von Kate Lavender So endlich ist es soweit! Hier ist unser Reisebericht der Verteilung von „Liebe im Karton“. Wir möchten uns recht herzlich entschuldigen, dass wir uns erst so spät zu Wort melden, allerdings war der Einsatz kein Kinderspiel, sondern neben allen schönen Erlebnissen auch ...
Mehr erfahren
14. Fahrt nach Griechenland, Filippiada

14. Fahrt nach Griechenland, Filippiada

Die ersten Tage haben wir mit dem gesamten Team in Idomeni verbracht, weil in Filippiada nichts war wie erwartet und angekündigt. Katja, Anja, Xaver und Lari sind noch ein paar Tage dort geblieben – während Christian und ich (Julie) uns auf den Weg nach Filippiada ...
Mehr erfahren
13. Fahrt nach Griechenland, Chios

13. Fahrt nach Griechenland, Chios

Seit gut einer Woche sind wir nun auf Chios und haben einige der Dinge umgesetzt, die wir vorhatten; andere sind hinzugekommen. Statt Fußballtore zu bauen haben wir welche bestellt, da wir keinen Ort gefunden haben, an dem es möglich wäre, zusammengebaute Tore zu lagern, so ...
Mehr erfahren
10. Fahrt nach Griechenland, Idomeni

10. Fahrt nach Griechenland, Idomeni

Am 05.03.2016 brach das Team Richtung Idomeni, Griechenland auf. Vor Ort konnte für 700€ Essenspakete  eingekauft werden und damit 400 Menschen, die seit Tagen/Wochen an einer Tankstelle in der Nähe von Idomeni lebten, versorgen. Insgesamt lebten an diesem Ort etwa 1000 Meschen und über 17.000 ...
Mehr erfahren

Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mehr erfahren